Lesenacht

Am 27.02.2014 hat unsere Klasse 4 eine Lesenacht veranstaltet. Das hatten wir noch nie gemacht. Und wir haben dabei in der Schule geschlafen.

Als wir angekommen sind, haben wir angefangen unsere Betten aufzubauen.

Danach haben wir von „Jimmy“ Pizza bestellt. Ein paar Eltern haben die Pizza abgeholt.

Es gab Salami-Pizza, Döner-Pizza und Pizza-Brot. Die Pizza war sehr lecker.

Danach hatten wir freies Spielprogramm; es hat jeder von uns Spiele mitgebracht. Das war sehr lustig, denn Soraya hatte „Twister“ mit. Dabei ist der Lola die Hose gerissen, als sie Spagat machen musste.

Es gab aber noch viele andere Spiele. Nach dem freien Spielprogramm haben alle ihre mitgebrachten Bücher vorgestellt.

Dann wurden wir in zwei Gruppen eingeteilt. Jede Gruppe hat eine Geschichte gelesen.

Es gab danach noch ein bisschen freies Spielprogramm.

Danach wurde es voll gruselig. Es gab einen Gruselparcours durchs ganze Schulhaus und es war total dunkel. Den Parcours mussten alle in Zweier-Teams durchlaufen. Das war sehr gruselig. Im Flur stand ein Skelett als Hexe verkleidet. Mann musste über Knisterfolie und Stoff laufen. Dann ist plötzlich ein Eimer oder vielleicht eine Schachtel runter gefallen. Da erschreckt man sich zur Tode. Aber obwohl es so gruselig war, war es trotzdem voll schön.

Nach dem Gruselparcours sind wir alle langsam ins Bett gegangen. Wir waren ja auch alle sehr erschöpft waren. Es war ja auch ein anstrengender Tag.

Am nächsten Morgen haben wir ganz lecker gefrühstückt und es waren alle satt.

Nachdem Frühstück haben wir alles sauber gemacht und eingepackt.

Zum Schluss haben wir eine Blitzrunde gemacht. Da hat jeder erzählt, wie es ihm gefallen hat. Ich fand, es war voll schön und es war auch sehr sehr lustig.

Wir sind dann müde nach Hause gegangen. Das war eine voll schöne Lesenacht.

Jasmin Droß